In unserem ersten Videocall am 24.03.2020 waren 50 Vertreterinnen und Vertreter aus CSR, Stiftungen, Wissenschaft, Gemeinnützigen, Initivativen und Netzwerke vertreten.

Wir stellten die Frage: Was ist aktuell Deine Herausforderung? Dies waren die Antworten.

Aktuelle Herausforderungen
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.

Wir diskutierten die aktuellen Herausforderungen im Detail. Unsere Mitschriften zur Transparenz:

persönliche Kontakte / Bedarfsanalyse
individuelle CV-Angebote (zwischenmenschlicher Interaktion)
Private Produktspenden zu Hause packen
Thema 1: Digitalisierung von NPOs, NGOs, etc. – von Infrastruktur bis Tools und Geld
Thema 2: Führung in Organisationen (Leadership)
Thema 3: Finanzierung von gesellschaftlichen Organisationen (Schutzschirm für die Zivilgesellschaft?)
Kurzarbeit für CorpVol nutzen? Bspw. “WirVsVirus” der Bundesregierung
Zielgruppe Hochschulen: Übersichtsseite entsteht/ gibt es
CorpVol: Vorrangig digitale Formate möglich
Spenden von Produkten oft auch ein Legalthema, Spenden später möglich
Partner-Netzwerke aktivieren (in diesem Fall Lizenznehmer) für gemeinsame Aktivitäten
Mitarbeiter-Plattformen: Intranet, Volunteering-Software,
Wenn das HomeOffice sortiert ist, dann haben mehr Leute Interesse
Verantwortung von CR in der HomeOffice/ Privatwelt-Ggestaltung – (teils mit Betriebsrat)
Interne Erfahrungen aus anderen Büros (Italien Offices) helfen bei eigenem Handeln
Neue interne Partnerschaften in der Krise (BR, Gewerkschaften)
Positive Effekte: Von heute auf morgen schnell digitale Tools sinnvoll einsetzen
Positiver Umwelteffekt: Es geht auch ohne ein Flug, sondern in einem Videocall
Was ist mein aktueller, persönlicher ökologischer Fußabdruck in der Krise?
Maßvoll handeln
Weiter Dienstleistungen einkaufen, Miete mindern/ aussetzen
Auf Plattformen koordinieren (bspw. HelpyourLocal.ch, Nebenan.de etc.)

Wir sprachen auch über die nächsten Schritte, hier haben wir uns folgendes notiert:

Viele Akteure überlegen, als Informationshub aktiv zu werden
Übersicht über Plattformjungel schaffen –> Oder Projekte aus dem WirVsVirus Hackathon fördern, da sie es bereits machen
Lücken bzw. Bedarfe identifizieren und gemeinsam angehen
Intern prüfen ob Dienstleistungen/ Produkte umgestaltet werden kann um Bedarfe zu decken (auch vorrausschauend)
Matching von Bedarfen und Anbietern
Vertriebsnetzwerke nutzen, um Andere zu stärken
Was sollen wir tun, um gesellschaftlichen Schaden abzuwenden
Corona-Notfallfonds für NPOs (Haus des Stiftens)
Wissensvermittlung für NPOs stärken (Haus des Stiftens)
Förderung weiter treiben, im Idealfall zu öffnen
Rechtsberatung für NPOs stärken (sie sind auch Arbeitgeber…)
Engagements-Treiber identifizieren und entsprechend dorthin schicken (Doppelungen vermeiden)
Auskunft für Engagement in der Krise
Verbände bieten viele spezifische wertvolle Informationen, die auch für andere Unternehmen sehr relevant sind
Erfahrungen aus CV aufbereiten und anwendbar machen
Produktspenden an führende zentrale Akteure geben (Innatura, AfB, u.a.)
Personal freistellen um sehr gezielt Bedarfe zu decken (bspw. Kantinenpersonal, Werksmediziner, …)
Klinken bei Infrastrukturaufbau helfen und/ oder Plattformen intern nutzen
Auf jeden Fall: Projekte aus “WirVsVirus” anschauen
Projektgruppe: “CR & home office”
Projektgruppe: “Thema: Leadership und Corona”
Klare Regeln für Corporate Volunteering aufstellen als Unternehmen (lasst die CV shirts weg)

Nachfolgend die Sammlung von Links die im Verlauf des Gesprächs übermittelt wurden, wobei wir bitten unsere Datenschutzerklärung zu beachten, da es sich sich um ungeprüfte Links handelt:

https://www.linkedin.com/posts/dr-maria-von-oettingen-46731278_homeoffice-remoteworking-activity-6648119998021672960-5gjz/
https://www.upj.de/nachrichten_detail.81.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=4451&tx_ttnews[backPid]=20&cHash=9e163bd79e
https://docs.google.com/document/d/18fYROetANsQsXL13HwiVnnQKnV83e-5RHB1AW-DtSyQ/edit#heading=h.w4tpkgpwuo13
https://virtualrefugeeconference.com/
https://hochschulforumdigitalisierung.de/
https://wirvsvirushackathon.org/?fbclid=IwAR3DyExpzHr3R1AQemT_3R6LQxEWA_NO3KwK3wDCAfvcnY-OeU2k099KycM
https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/service/foerderprogramme-und-aufrufe/liste-foerderprogramme/soforthilfe-corona/
https://healthfirstnotprofit.com/
https://verenapausder.de/2020/03/14/homeschooling-in-zeiten-von-corona/
https://www.haufe.de/personal/hr-management/coronakrise-tipps-zur-fuehrung-aus-dem-homeoffice_80_512300.html
https://media-exp1.licdn.com/dms/image/sync/C4E27AQHh7sWSehEipQ/articleshare-shrink_800/0?e=1585152000&v=beta&t=vXhfiXkjwo5BEkf4gfheZUiqL3p0iv1xib5q1kVjnWs
https://uba.co2-rechner.de/de_DE/
nebenan.de
https://www.startnext.com/pages/hilfsfonds/campaign/corona-virus-shutdown-spenden-amp-crowdfunding-323
https://wupperinst.org/a/wi/a/s/ad/5020/
https://www.sueddeutsche.de/wissen/klimaschutz-klimapolitik-konjunkturpaket-emissionen-klimaziel-2020-1.4854876?sc_src=email_1443368&sc_lid=129869025&sc_uid=Pxo67wAlX9&sc_llid=70802&utm_medium=email&utm_source=emarsys&utm_content=www.sueddeutsche.de%2Fwissen%2Fklimaschutz-klimapolitik-konjunkturpaket-emissionen-klimaziel-2020-1.4854876&utm_campaign=Espresso+am+Morgen+24.3.2020
https://dgiluz-wordpress-com.cdn.ampproject.org/c/s/dgiluz.wordpress.com/2020/03/23/its-working/amp/
https://www.hilf-jetzt.de/
https://blog.govolunteer.com/tag/helfen-gegen-corona/
https://www.stiftungen.org/aktuelles/blog-beitraege/stiftungsengagement-in-zeiten-des-coronavirus.html
https://www.innatura.org/

Am Ende des Gesprächs haben wir gefragt, was die Teilnehmenden mitgenommen haben. Sie sagten:

mitgenommen aus Videocall
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.

Gerne stehen wir als Facilitator, Fachkollegen und Vermittler zur Verfügung. Wir haben direkt eine LinkedIn-Gruppe eingerichtet, zu der Ihr gerne dazu kommen könnt: https://www.linkedin.com/groups/8919407/

Vielen Dank für Eure Zeit, Eure Peer School